aktuelles Projekt

Herbert Howells: "Hymnus Paradisi" (Jenaer Philharmonie)
Edward Elgar: "The Music Makers"

Konzerte:
Samstag, 17. Februar 2018 um 20:00 Uhr
in der Neubaukirche Würzburg
Sonntag, 18. Februar 2018 um 17:00 Uhr
in der Neubaukirche Würzburg

Pressestimmen: "Das Publikum in himmlische Sphären entführt"
                      "Der Entdecker vergessener Meisterwerke "

Chor Flyer

"Die Schöpfer der Musik sind die Träumer der Träume.“ Mit diesem Kerngedanken aus Edgar Elgars „Music Makers“ und dem „Hymnus Paradisi“ von Herbert Howells eröffnet Matthias Beckert mit dem Monteverdichor Würzburg und der renommierten Jenaer Philharmonie das neue Konzertjahr. Elgars Ode für Alt, Chor und Orchester formuliert im Kern die geistige Dimension des Künstlertums. "Es gibt begeisterte Augenblicke und Freudenausbrüche, die gelegentlich an Wahnsinn grenzen“, beschreibt er seine hochromantische Musik, die weltläufiges viktorianisches Lebensgefühl wie aristokratische Zurückgezogenheit widerspiegelt. Herbert Howell komponierte 1930 ein Requiem für seinen mit gerade neun Jahren verstorbenen Sohn im spätromantischen Stil, überaus opulent und überraschend lebensbejahend. Seine Bitte um ewigen Frieden kleidet er in hochexpressive Klänge, deren Intensität im tiefsten Inneren berührt. Beide Aufführungen des jungen Konzertchores werden eigens vom Herbert Howells Trust und der Elgar Society aus England gefördert. Mit Irina Trutneva, Barbara Bräckelmann und  Bernhard Schneider wurden wieder hochkarätige Solisten gewonnen.