Monteverdichor: Liebe, Treue, Turbulenzen

Rezension: Georg Friedrich Händel: "Susanna" (Würzburger Hofmusik)

Gemeinsam mit fünf Solisten erzählt der Monteverdichor Würzburg in der voll besetzten Neubaukirche die Geschichte von „Susanna“, die von zwei lüsternen Greisen beim Baden belästigt wird. Das Liebes- und Intrigantendrama aus der Feder von Georg Friedrich Händel wird begleitet von der wunderbar auf historischen Instrumenten aufspielenden Hofmusik Würzburg, die mit zarten hohen Violintönen, zornigen Streicherpassagen und strahlenden Trompetenklängen besticht.  Dirigent Matthias Beckert führt die Musiker und die gut 30 Sängerinnen und Sänger gewohnt enthusiastisch durch die barocke Komposition.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: Mainpost vom 29.10.2018
Autor: Ursula Düring