aktuelles Projekt

Georg Friedrich Händel: "Belshazzar" (Barockorchester)

Konzerte:
Samstag, 29. Oktober 2016 um 20:00 Uhr
in der Neubaukirche Würzburg
Sonntag, 30. Oktober 2016 um 17:00 Uhr
in der Neubaukirche Würzburg
Chor Flyer

Im Rahmen der Würzburger Chorsinfonik setzt der Monteverdichor nach den Aufführungen von „Alexanderfest“, „Judas Maccabaeus“, „Israel in Egypt“, „Messias“, „Samson“, „Jephtha“ sowie "Solomon" seinen Händel-Zyklus in historischer Aufführungspraxis am 29. Oktober 2016 um 20 Uhr und am 30. Oktober 2016 um 17 Uhr in der Neubaukirche fort. Als weiteren klangvollen Höhepunkt präsentiert der Chor Händels berühmtes Oratorium „Belshazzar“ erstmalig in Würzburg auf historischen Instrumenten. Das groß besetzte Werk basiert auf dem Text des Buches Daniel im Alten Testament: Bei einem Fest entehren König Belshazzar und sein Gefolge die heiligen Gefäße des Tempels Jerusalems. Darauf erscheint eine geheime Botschaft an der Wand des Palastes: MENE TEKHEL UPHARSIN... Die Erzählung um dieses Rätsel bildet den Hintergrund für die beeindruckende und ausdrucksstarke Musik Händels, die weit über ihre Zeit hinausweist. Mit Anna Nesyba (Sopran), Nora Meyer (Alt), Tobias Hechler (Altus), Andreas Post (Tenor) und Sven Fürst (Bass) wurden hochkarätige Solisten gewonnen. Begleitet von historischem Instrumentarium verspricht der Monteverdichor prunkvolle Barockmusik in festlichem Ambiente. Konzertmeisterin ist die international renommierte Professorin für Barockvioline Dr. Pauline Nobes.