aktuelles Projekt

Georg Friedrich Händel: „Saul“

Konzerte:
Donnerstag, 23.01.2014 um 20:00 Uhr
in der Neubaukirche Würzburg
Einführung, Dr. Norbert Bolin: 19:30 Uhr
in der Neubaukirche Würzburg
Chor Flyer
Monteverdichor Würzburg
Barockorchester der Hochschule für Musik (KM: Prof. Dr. Pauline Nobes)
Leitung: Matthias Beckert

Elias Wolf (Bass)
Johannes Euler (Countertenor)
Johannes Strauß (Tenor)
Anna Feith, Maximiliane Schweda (Sopran)
Sungwook Choi, Anders Veiteberg (Tenor)

Der Monteverdichor eröffnet seine Konzertsaison 2014 mit Georg Friedrich Händels geistlichem Oratorium „Saul“. Das Werk wurde unter Leitung des Komponisten am 16. Januar 1739 in London uraufgeführt und zählt in seiner mitreißenden Dramatik  zu seinen stringentesten und musikalisch stärksten Kompositionen. Aus fernen biblischen Gestalten zeichnet Händel darin realistische Charaktere, und selbst der Chor fungiert erstmals als zentraler Bestandteil einer dramatischen Handlung. Das Orchester besetzte Händel so groß und farbig wie nie zuvor, mit Posaunen, Harfe, Orgel, Glocken sowie großen Kesselpauken und anderen „exotischen" Instrumenten.  Mit dem bewegenden Meisterwerk um den alttestamentarischen König Saul präsentiert der Monteverdichor Würzburg erneut eine Würzburger Erstaufführung voller Klangpracht mit historischen Instrumenten. Das Konzert findet in Kooperation mit der Hochschule für Musik Würzburg im Rahmen der "Tage der Alten Musik 2014" statt.