aktuelles Projekt

Georg Friedrich Händel: "Judas Maccabäus" (1746)

Konzerte:
Freitag, 01. Juni 2007 um 20:00 Uhr
in der Neubaukirche Würzburg
Samstag, 02. Juni 2007 um 20:00 Uhr
in der Neubaukirche Würzburg

Pressestimmen: "Fülle an Emotionen"

Chor Flyer
Der Ökumenische Hochschulchor präsentiert am 1. und 2.6.2007 um 20 Uhr in der Neubaukirche erstmalig in Würzburg Georg Friedrich Händels Oratorium Judas Maccabäus auf historischen Instrumenten.

Das 1746 entstandene Werk um den strahlenden Kriegshelden Judas Maccabäus, der, den Tod nicht scheuend, zur Verteidigung des Volkes Israel in die Schlacht zieht, zählte neben dem Messias zu Händels beliebtesten Oratorien. Catherine Talbot schrieb dazu am 18. April 1747: 'Händels Oratorien sind, neben Eulenrufen, sicherlich die schwermütigste Musik, die man hören kann […] Selbst ich, die ich kein Ohr für Musik habe und mich nicht damit auskenne, bin entzückt davon. In diesem neuesten Oratorium hat er sogar Gewehre eingesetzt, und sie sind ausgesprochen wirkungsvoll.'
Alle Instrumentalisten spielen auf Nachbauten barocker Instrumente und erreichen damit eine Annäherung an den ursprünglichen Klang der Händelzeit. Für das Konzert wurden Spezialisten der alten Musikszene aus ganz Deutschland verpflichtet.

Platzkarten für das besondere Konzerthighlight gibt es ab Mai im Vorverkauf im Deußer Musik- und Pianohaus, Karmelitenstraße 34, 97070 Würzburg, Tel. (0931) 57 526.