Monteverdichor mit „Apokalypsen“ von Françaix, Lack und Hummel

Rezension: Jean Françaix: "Die Apokalypse", Bertold Hummel "Friedensbotschaft der Apokalypse" op. 94 (UA), Graham Lack "Sitherwood" (UA)

Da rieb man sich Augen und Ohren wie ein verwundertes Kind: Jean Françaix’ einstündige „Apokalypse nach Johannes“ für Chor, Orgel, Doppelorchester und Solistenquartett malte vielfarbige, sprühend fantasievolle Bilder, deren schreckliche Pracht sich am Schluss in Wohlgefallen auflöste – eine Höllenfahrt mit Happy End.

Der Monteverdichor Würzburg und die Vogtland Philharmonie stellten das 1942 uraufgeführte, „Oratorio fantastique“ untertitelte Werk mit riesigem Aufwand in der Neubaukirche vor.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: Mainpost vom 08.02.2015
Autor: Katja Tschirwitz