WÜRZBURG/ Neubaukirche: DAS LIEBESMAHL DER APOSTEL von Richard Wagner

Rezension: Richard Wagner "DAs Liebesmahl der Apostel", Josef Lammerz "Sonnengesang" (UA) , Wolfram Buchenberg: "Cantico di frate sole"

..Wenigstens im Wagner-Jahr 2013 gibt es vereinzelte Aufführungen des „Liebesmahls der Apostel“: In Dresden hat sich im Mai Christian Thielemann am Ort der Uraufführung, der Frauenkirche, für das Werk eingesetzt. In Bayreuth erklang es unter Viktor Lukas. Und in Würzburg, wo Wagner ein entscheidendes Jahr seiner Reifung zum Komponisten verbrachte und 1833 seine Oper „Die Feen“ schrieb, setzte Matthias Beckert das Werk aufs Programm seines Monteverdichores. Nicht zuletzt die Unterstützung durch den örtlichen Richard-Wagner-Verband hatte die Würzburger Erstaufführung ermöglicht. Unter seiner unermüdlichen Vorsitzenden Margot Müller beweist der weltgrößte unter den Richard-Wagner-Verbänden immer wieder großzügiges Mäzenatentum. Gerade wenn er solche Projekte abseits des Mainstreams fördert, erfüllt der Verband eine wichtige Aufgabe: Er belebt Vielfalt und ermutigt Entdeckerfreude. Matthias Beckert hat seit einigen Jahren den Monteverdichor zu einem qualitätvollen Ensemble mit attraktivem Repertoire herangebildet, der nicht nur die immer gleichen „Schlager“ der Chorliteratur zum Besten gibt. Auch das Wagner-Konzert in der Neubaukirche ergänzte er kreativ mit moderner geistlicher Musik..

Den vollständigen Radiobericht hören Sie hier: Merker vom 29.07.2013
Autor: Werner Häußner