Kulturmedaillen 2008 der Stadt Würzburg

Bericht: Kulturmedaillen 2008

Der Monteverdichor Würzburg, der selbst im Jahr 2007 mit der Kulturmedaille der Stadt Würzburg auf Grund seiner Konzerte auf höchstem Niveau ausgezeichnet wurde, hat die Ehre, die feierliche Verleihung der Kulturmedaille der Stadt Würzburg am 02.12.2008 zu umrahmen.

Ausgezeichnet werden:

1. das Ehepaar Prof. Dr. Klaus V. Toyka und Regine Toyka-Blum für seine langjährige und immer noch anhaltende ehrenamtliche Einsatzfreude in vielen kulturellen Bereichen der Stadt Würzburg. Durch ideelle und auch materielle Unterstützung hat das Ehepaar Toyka vielen Künstlern geholfen und Projekte ermöglicht, die es sonst schwer gehabt hätten, in der angemessenen Qualität durchgeführt zu werden. Damit beweist das Ehepaar Toyka seine starke Liebe zu Kunst und Kultur unserer Stadt (mehr unter www.klinik.uni-wuerzburg.de/neurologie   oder www.neurologie-musik.de ).

2.Schauspieler Oskar Vogel, langjähriger Schulleiter der Hauptschule Zellerau sowie Promotor blühender Stadtteilkultur in der Zellerau u. a. als Begründer und Leiter der Zellerauer Kulturtage, die in diesem Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum begehen können. Überdies ist Oskar Vogel ein bekannter und gefragter Schauspieler an den freien Bühnen in Würzburg, u. a. Werkstattbühne und Theater Chambinzky.

3.die Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens (VKU) für die Vielfalt und hohe Einsatzfreude eines Kunstvereins, der seit 40 Jahren seinen Galeriestandort im Spitäle hat und mit hervorragenden Ausstellungen, Konzerten, Vorträgen und anderen Aktivitäten das Spitäle zu einer der meistgefragten Kulturstätten der Stadt Würzburg macht.

Die feierliche Übergabe der Kulturmedaillen erfolgt im Rahmen eines Festaktes im Ratssaal des Rathauses Würzburg am Dienstag, 2. Dezember 2008 um 20 Uhr.


Autor: Pressestelle des Monteverdichors