Grenzüberschreitende Konzerte: Polnisch-deutsche Zusammenarbeit

: Krzysztof Penderecki: „Seven Gates of Jerusalem“

250 Studierende der Hochschule für Musik Würzburg und der "Akademia Muzyczna" Krakau erleben eine künstlerische und europäische Begegnung.

Unter der Leitung des polnischen Komponisten Krzysztof Penderecki werden die mehr als 250 Mitwirkenden am Samstag, 13. November, dessen siebte Sinfonie aufführen. Es ist die wahrscheinlich größte Aufführung, die die Hochschule für Musik jemals auf die Beine gestellt hat. Sie hebt sich durch ihre besondere Konzeption von allem bisher dagewesenen ab: Ganz im Sinne einer europäischen Begegnung hat die Hochschule die Musikakademie Krakau eingeladen, an dem Projekt mitzuwirken.

250 Studierende der Hochschule für Musik Würzburg und der polnischen Akademia Muzyczna w Krakowie erleben künstlerische und europäische Begegnung bei zwei Konzerten in Würzburg und Polen am 13. und 15. November 2010. Unter der Leitung des Komponisten Krzysztof Penderecki wird dessen Werk „Seven Gates of Jerusalem“ erklingen.

Die Studierenden beider Musikinstitute werden eine Woche lang gemeinsam in Würzburg proben um sich auf das Konzert vorzubereiten. Die Musik-Ausbildung in beiden Ländern ist sehr unterschiedlich, auch die Klangkultur unterscheidet sich in mancher Hinsicht. Diese Schwellen müssen die jungen Menschen überwinden. Sie müssen sich einander angleichen, um zu einem aussagekräftigen Klangkörper zu verschmelzen - eine lehrreiche Herausforderung.

Krzysztof Penderecki ist mit beiden Ländern durch seine Lehrtätigkeit verbunden. In Deutschland hat er viele Jahre unterrichtet, in Krakau war er 15 Jahre lang Rektor der Musikakademie. Seine Siebte Sinfonie "Die Sieben Tore von Jerusalem" hat Penderecki 1996 für den 3000. Geburtstag der Stadt Jerusalem komponiert. Die Solo-Partien werden von Sängerinnen und Sängern der beiden Musikhochschulen gesungen. Die Chöre werden von den hauseigenen Chorleitern einstudiert: Matthias Beckert (Würzburg) und Lidia Matynian (Krakau).

Bilder vom Konzertabend in Würzburg:



Komponist und Dirigent Krzysztof Penderecki mit Solisten, Orchester und Chor



Komponist und Dirigent Krzysztof Penderecki mit Solisten, Orchester und Chor



Komponist und Dirigent Krzysztof Penderecki mit Orchester und Chor



Dirigent Maestro Krzysztof Penderecki und Matthias Beckert, Dirigent des Monteverdichors Würzburg



Dirigent Maestro Krzysztof Penderecki und Matthias Beckert, Dirigent des Monteverdichors Würzburg



Dirigent Maestro Krzysztof Penderecki und Matthias Beckert, Dirigent des Monteverdichors Würzburg

Video vom Konzertabend in Würzburg:

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: Südwest Presse vom 20.10.2010
Autor: mhw